"AURA" geht an Ackermann Fahrzeugbau Oschersleben GmbH

Kooperation mit Hochschule ist Erfolgsmodell

Neuestes gemeinsames Projekt ist die Entwicklung eines besonders leichten LKWAnhängers. Dies hat auch Wissenschafts- und Wirtschaftsminister Hartmut Möllring überzeugt. Er zeichnete die Ackermann Fahrzeugbau Oschersleben GmbH und ihre rund 140 Mitarbeiter heute mit dem neuen Unternehmerpreis des Ministeriums, der „AURA“, aus. „Innovationen sind ein wichtiger Antrieb für unternehmerischen Erfolg. Bei Ackermann in Oschersleben wird die Zusammenarbeit zwischen Wirtschaft und Wissenschaft seit vielen Jahren gelebt, um Innovationen zu generieren.


Dieses Erfolgsmodell muss noch stärker ins gesamte Land ausstrahlen. Deshalb machen wir Ackermann Fahrzeugbau mit der ‚AURA‘ zum Botschafter für gutes Unternehmertum in Sachsen-Anhalt“, betonte Möllring. Thomas Maasberg, geschäftsführender Gesellschafter der Ackermann Fahrzeugbau Oschersleben GmbH, sagte: „Es ist eine Sache, Ideen zu haben, aber eine viel größere, diese Ideen auch in die Tat umzusetzen. Dazu braucht es Partner, die die gleiche Sprache sprechen und die man von Ideen auch begeistern kann, sowie Rahmenbedingungen, um gute Ideen mit Leben zu erfüllen. Dies ist uns sowohl bei unseren Mitarbeitern, als auch bei unseren Partnern und Kunden gelungen. Das ist die Grundlage für unseren Erfolg.“