Medizinische Diagnose ohne gesundheitsschädigende Nebenwirkungen

Neues Xylen-freies Produkt für die Histologie in Bitterfeld entwickelt

 

Zur medizinischen Analyse von Gewebeproben werden sogenannte Dünnschnitte angefertigt, mit einer speziellen Lösung eingefärbt und für die mikroskopische Untersuchung auf einem Objektträger fixiert. Damit die Proben auf dem Objektträger nicht verrutschen oder verunreinigen, werden sie in einem Automaten mit einer Folie eingedeckt. Die Anforderungen an diese Eindeckfolien sind dabei sehr hoch: Sie dürfen keine störenden Partikel enthalten, müssen schnell auf dem Objektträger haften und eine mehrjährige Archivierung ohne Veränderung des Präparates gewährleisten.


Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, enthält das verwendete Lösungsmittel üblicherweise gesundheitsschädliches Xylen. Die Universal-Beschichtung GmbH Wolfen hat mit ihrer innovativen Eindeckfolie XA-T und Eindecklösung XA-S eine einzigartige und Xylen-freie Entwicklung auf den Markt gebracht. Im Vergleich zu anderen Produkten kann diese Kombination auf die vorhandene Technik übertragen und ohne weiteres in den vorhandenen Automaten eingesetzt werden.

Bewerber & Institution

// Dr. rer. nat. Werner Schubert
// Antje Schulze
// Simone Zeidler
// Bärbel Lücke

UBW Universal-Beschichtung GmbH Wolfen

www.universal-beschichtung.de