3. Platz Innovativste Allianz

Konsortium des Projekts "CPPSprocessAssist"

 

Wachstum in der Prozessindustrie kann derzeit, im Wesentlichen durch Erhöhung der Energie- und Ressourceneffizienz bestehender Anlagen, generiert werden. Es gilt, Methoden zu entwickeln und einzusetzen, welche die Aufwände für die Instandhaltung der Produktionsanlagen deutlich reduzieren.

Zu diesem Ziel soll im Rahmen des seit Januar 2016 laufenden FuE-Projekts "CPPSprocessAssist" ein Assistenzsystem für Instandhaltung entwickelt und in vier Anwendungsszenarien in KMUs aus dem Bereich der Prozessindustrie eingehend getestet werden. Das Assistenzsystem soll den Anwendern folgende Mehrwerte schaffen:

Reduzierung ungeplanter, technisch bedingter Stillstandzeiten im Betrieb befindlicher prozesstechnischer Anlagen sowie die automatische Dokumentation von Wartungs- und Instandsetzungsarbeiten (Compliance).

Das Konsortium des Projekts "CPPSprocessAssist", welches zur Hälfte aus Unternehmen aus Sachsen-Anhalt besteht, besitzt ein Alleinstellungsmerkmal: es ist das einzige im Rahmen einer bundesweiten Fördermaßnahme, welches thematisch im Bereich der Prozessindustrie verortet ist.

Damit trägt das Konsortium dazu bei, die Innovationsstärke Sachsen-Anhalts im Leitmarkt Chemie und Bioökonomie zu untermauern und bundesweit sichtbar zu machen.

 

Bewerber & Institutionen

// Dipl.-Wirt.-Ing. (FH), M.A. Sigrid Salzer

 

Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung IFF

 

www.iff.fraunhofer.de