2. Platz Sonderpreis Innovativstes Start-Up

i-depot: Home Logistic von push zu pull

Von der Push-Logik zur Pull-Logik: i-bring ermöglicht es als einziger Anbieter, dass die Empfänger von Sendungen sämtliche Lieferaufträge steuern und konsolidieren können. Via Web-Plattform und Endkunden-App kann man den Concierge Service nutzen. Bei der Anmeldung erhalten die Kunden ein eigenes „i-depot“, wo all ihre Sendungen lagern. Sie allein entscheiden über die Rahmenbedingungen der Lieferung. Über eine einfach zu bedienende App kann sich jeder seinen Wunschtermin aussuchen. Zum Termin werden, bei Bedarf auch minutengenau, sämtliche Waren aus dem eigenen i-depot geliefert. Der Bote nimmt auch Retouren oder andere Aufträge entgegen.

Die Methode trägt erheblich dazu bei, die innerstädtische Verkehrsbelastung zu reduzieren. Der lokale Handel in den Ballungsräumen wird unterstützt. Möglich sind die Paketsendungen aller Paketdienstleister sowie die Lieferung von Einkäufen im Supermarkt, Baumarkt oder anderen Geschäften. Denkbar sind auch die Zustellung von Unterlagen, Blumenlieferungen oder die Abholung von Hemden aus der Reinigung. Die Echtzeit-Routenoptimierung erlaubt es, neu aufgenommene Aufträge in bestehende Touren zu integrieren und dabei die aktuelle Verkehrslage zu berücksichtigen. Seit Oktober 2017 ist i-bring auch am Standort Hannover vertreten. Weitere Anfragen von Wien und anderen großen Städten hat das Unternehmen bereits erhalten.

Bewerber & Institutionen

// Dipl.-Wirt.-Ing. René Gröger
// Annett Gröger
// Holger Haring
// Matthias Stuwe
// Elias Röhler

 

// i-bring GmbH, Magdeburg

www.i-bring.de