3. Platz Innovativste Projektentwicklung

Modulares Mess- und Prüfsystem SONAPHONE für die Instandhaltung 4.0

Die Ultraschallprüfung ist ein akustisches Verfahren, um Materialfehler aufzufinden. Sie gehört zu den zerstörungsfreien Prüfmethoden. Sie dient dazu, innere und äußere Fehler zu finden, zum Beispiel bei Schweißnähten, Schmiedestücken, Guss, Halbzeugen oder Rohren. Bisherige Ultraschall-Instandhaltungsanwendungen auf Basis analoger Signalverarbeitung sind einfach und robust, aber im Einsatz beschränkt.

Ein Phablet-ähnliches Gerät integriert die komplette benötigte Hard- und Software in der skalierbaren Plattform SONAPHONE. Hiermit können die Signale bei der Ultraschallprüfung verarbeitet werden. Die Softwarekomponenten reichen vom skalierbaren Echtzeitkern über eine Visualisierung der Messdaten bis zum automatischen Erstellen von Reports. Das innovative modulare Systemdesign zielt darauf, möglichst effektiv
branchen- und kundenspezifische Produktvarianten zu generieren. Andere Messinstrumente können dadurch entsprechend einfach angeschlossen werden. SONAPHONE vereint erstmalig Sensortechnologie, digitalen Datenfluss sowie neu entwickelte Algorithmen und Messverfahren. Diese Bausteine beruhen zum Teil auf neuen, patentierten Verfahren. Beispielsweise können Dokumentations- und Entscheidungshilfen direkt vor
Ort während der Prüfung zur Verfügung gestellt werden. Bei der Bewertung von Druckluftverlusten ist fortan eine automatische Klassifikation in Leckgrößenklassen möglich.

Bewerber & Institutionen

// Dipl.-Phys. Hans-Joachim Münch
// Dr. Santer zur Horst-Meyer
// Prof. Dr. Peter Holstein
// Dipl. Des. Nicki Bader

// SONOTEC Ultraschallsensorik Halle GmbH

www.sonotec.de