Mit Lebensmittelhefe zum Impferfolg

Forscher entwickeln eine innovative Technologie zur Bekämpfung von Tierseuchen


Die Bekämpfung von Tierseuchen ist eine Aufgabe, die der Gesundheit nicht nur von Tieren,sondern auch der von Menschen dient und die Volkswirtschaft vor Schaden bewahrensoll. Eine besondere Bedeutung kommt dabei den Impfungen zu. Sie können vor allem in der Tierhaltung den Ausbruch und die Weiterverbreitung von Krankheiten und Seuchenverhindern. 


Eine komplett neue Impfstoffklasse
auf Basis von Lebensmittelhefen hat nun das VEROVACCiNES-Team um Prof. Dr. Sven-Erik Behrens vom Institut für Biochemie und Biotechnologie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg entwickelt. Die Vorteile des neuen Stoffes sind unter anderem die sehr günstigen Herstellungskostenund die extrem hohe Lagerstabilität.

Bewerber & Institution

// Prof. Dr. Sven-Erik Behrens
// Prof. Dr. Karin Breunig
// Dr. Hanjo Hennemann

Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Institut für Biochemie und Biotechnologie, Institut für Biologie
VEROVACCiNES

www.transfer.uni-halle.de/verovaccines