Wasser zum Leben – wie Öko-Tech die Natur nutzt

Forscherteam entwickelt neues Filtersystem zur Behandlung von Grundwasser


Mehr als 70 Prozent unseres Trinkwassers gewinnen wir in Deutschland aus dem Untergrund. An vielen Raffinerie- und Altlastenstandorten ist das Grundwasser jedoch kontaminiert – ein großes Problem, denn die bislang eingesetzten Reinigungsverfahren sind technisch, finanziell und energetisch meist sehr aufwendig. Die Lösung: das „Vertikalfiltersystem zur ressourceneffizienten und naturnahen Grundwasserreinigung“ von Prof. Roland Müller, Dr. Manfred van Afferden, Dr. Khaja Zillur Rahman und Dipl.-Ing. Peter Mosig vom Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung GmbH. 


Der große Vorteil dieses Verfahrens:
Es nutzt die Selbstreinigungskräfte der Natur und verursacht damit weniger als 50 Prozent der Kosten herkömmlicher Verfahren.

Bewerber & Institution

// Dr. Manfred van Afferden
// Prof. Dr. Roland A. Müller
// Dipl.-Ing.Peter Mosig
// Dr.-Ing. Khaja Zillur Rahman

Helmholtz–Zentrum für Umweltforschung GmbH

Department UBZ / Umwelt-und Biotechnologisches Zentrum

www.ufz.de