Minister Möllring bittet in den OP

Hugo-Junkers-Preis für Forschung und Innovation aus Sachsen-Anhalt 2015 startet mit Besuch bei der Innovativsten Allianz des Vorjahres

PRESSE-EINLADUNG

„Tupfer und Skalpell, bitte“ – zum Start des Hugo-Junkers-Preises für Forschung und Innovation aus Sachsen-Anhalt 2015 besucht Wissenschafts- und Wirtschaftsminister Hartmut Möllring die Preisträger der Innovativsten Allianz des vergangenen Jahres. Im OP der Magdeburger Universitäts-HNO-Klinik lässt er sich die prämierten Operationsmodelle des Innenohrs ganz praxisnah vorführen.


„Die erfolgreiche Zusammenarbeit der Dornheim Medical Images GmbH mit der Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg und der Universitäts-HNO-Klinik steht für den Geist des Hugo-Junkers-Preises. Genau diese Art der Verzahnung zwischen Wissenschaft und Wirtschaft möchten wir mit dem Wettbewerb fördern. Außerdem freue ich mich, den Chirurgen ganz genau auf die Finger zu sehen und das Skalpell auch einmal selbst anzusetzen“, erklärt Möllring die Hintergründe des Besuchs.


Wir laden Sie herzlich dazu ein, einen exklusiven Blick in den Operationssaal zu werfen und sich gemeinsam mit dem Minister das Training einer Ohroperation am Modell präsentieren zu lassen. 


          21. Mai 2015 /// 13:00 – 15:00 Uhr 
          Universitäts-HNO-Klinik Magdeburg 
          Leipziger Straße 44 
          39120 Magdeburg 
          Haus 8 | 5. Etage 


Den ausführlichen Ablauf der Veranstaltung finden Sie hier.


Wichtige Informationen

// Die Presseplätze sind auf 10 begrenzt. 
// Foto-/ Film-/ Tonaufnahmen sind an diesem Tag im OP erlaubt. 
// Wertgegenstände können nicht mit in den OP genommen werden. 
// Parkplätze sind für Sie reserviert (siehe Lageplan als Anlage). 
// Die Parkkosten müssen von Ihnen nicht übernommen werden.


Möchten Sie bei dem Auftakt dabei sein?

Dann senden Sie bitte bis zum 15. Mai 2015 den Anmeldebogen per E-Mail an info@hugo-junkers-preis.de oder per Fax an +49 391 56899-51.


Anlagen

Anfahrt

Kurzportrait der Preisträger