Auszeichnung Kultur- und Kreativpiloten 2019: Sachsen-Anhaltische Preisträgerinnen

„A.MUSE“ aus Halle (Saale) gehört zu den Kultur- und Kreativpiloten Deutschlands 2019

18.11.2019

Der zehnte Jahrgang der Kultur- und Kreativpiloten Deutschland ist am 12. November 2019 in Berlin ausgezeichnet worden.

Zu den 32 Titelträgern gehört das hallesche Unternehmen „A.MUSE – Interactive Design Studio“.

Die Gründerinnen Christin Marczinzik und Thi Binh Nguyen wurden für ihre interaktiven Multimedialösungen gewürdigt. In der Begründung der Jury des deutschlandweiten Wettbewerbs heißt es, dass die halleschen Unternehmerinnen „in Zeiten des digitalen Wandels Brücken bauen zwischen der physischen und digitalen Welt, zwischen Mensch und Technologie“ und „mit künstlerischen Mitteln aufzeigen, wie eine Verknüpfung und Annährung beider Welten gelingen kann“.

Das „A.MUSE – Interactive Design Studio“ gehörte mit seinen Projekten 2019 auch zu den Finalisten des Landeswettbewerbes „BESTFORM /// MEHR /// WERT Award für kreative Ideen“.

Hintergrund:

Seit 2010 verleiht die Bundesregierung jährlich den Titel Kultur- und Kreativpiloten an 32 kreative Gründerinnen und Gründer sowie Unternehmerinnen und Unternehmer. Die Titelträgerinnen und Titelträger werden Teil eines bundesweiten Netzwerks und ein Jahr lang von zwei Mentoren begleitet. Durchgeführt wird die Auszeichnung vom u-institut für unternehmerisches Denken und Handeln e.V. Förderer ist die Initiative Kultur- und Kreativwirtschaft der Bundesregierung, getragen vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie und der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.